News

    rss archivio

    Info

    Für Informationen schreibe an
    info@dolomitibrentatrek.it

    Newsletter

    Ich möchte mich für die newsletter des Dolomiti di Brenta Bike einschreiben

    Brenta, das Lieblingsgebiet des Braunbären

     Während er mit allen Mitteln über Jahrhunderte hinweg verfolgt wurde, blieb der Bär in einem kleinen Gebiet des Trentiner Westens eingeschlossen, das später - zum Schutz des Sohlengängers - zum Adamello-Brenta-Naturpark erklärt wurde.

    Königlich und faszinierend, erregte der Braunbär (Ursus arctos L.) seit jeher das Interesse des Menschen, und daher kreuzte sich seine Geschichte mehrfach mit der unseres Menschengeschlechts. Um das drohende Aussterben der Rasse zu vermeiden, hat der Park im Jahr 1996 mit dem Wiederansiedlungsprojekt „Life Ursus" begonnen. Zwischen 1999 und 2002 wurden zehn Braunbären freigelassen, die sich gut an ihre neue Lebensumgebung angepasst haben und die Population, die heute 20 Bären umfasst, begründeten.
    Ein geschichtliches Zusammenleben der Bewohner des Gebietes des Parks und des Bären: Legenden und Volksgerüchte erzählen von Expeditionen und Sichtungen. Bis heute ist es möglich, emotionsgeladen die Anwesenheit des Bären zu spüren, und weitere Legenden und Erzählungen reihen sich aneinander.

    Möchtest Du mehr darüber erfahren?

    Hat das Wiederansiedlungsprojekt Deine Neugierde erweckt? Um mehr darüber zu erfahren, gehe auf die Webseite des Projektes Life Ursus des Adamello-Brenta-Naturparks.

    Territorio / L'orso del Brenta

     

    Add this page to favorites! Sende Seite PDF Drucken

    © PNAB 2008 pi 95006040224